<
Sie sind hier: Startseite » Privatversicherungen

Photovoltaik-Versicherung

Kontakt -Hilfe: (030) 55 488 767
Was ich zur Photovoltaik-Versicherung wissen sollte.

  • Onlinerechner mit Video
  • Anforderungsblatt

Alles zur Photovoltaik-Versicherung

Die Photovoltaikversicherung ist in ihrer Ausprägung so unterschiedlich wie die Art der Photovoltaik-Anlagen. Während private und kleinere gewerblichen Anlagen standardisiert über Vergleiche angeboten werden können, bedarf es für größere gewerbliche Anlagen nach wie vor eines individuell ausgearbeiteten Angebots. Die Photovoltaikversicherung sichert je nach Ausprägung verschiedene Risiken ab. In der Regel sind immer die Glasbruchrisiken und die Elektronikrisiken abgesichert. Im Schadenfall wird somit die Anlage selbst als auch die Aufstellungskosten übernommen. Als Versicherungssumme sind daher immer die gesamten Anschaffungskosten einschließlich der Aufstellungskosten anzusetzen. Für größere Anlagen besteht manchmal auch die Möglichkeit eine Ausfallversicherung einzuschließen. Dies ist dann interessant, wenn größere Investitionen erforderlich waren, deren Refinanzierung entscheidend von Erträgen aus der Stromeinspeisung in das öffentliche Netz abhängt. Da es beim Einsatz beschädigter Anlagen in der Praxis immer noch zu monatelangen Ausfällen kommen kann, die dann hohe Refinanzierungslücken verursachen würden. Für kleinere gewerblichen und privaten Anlagen ist der Schutz oft entbehrlich. Für die Tarifierung ist zunächst zu unterscheiden, ob es sich um netzgekoppelte Anlagen handelt (Anlagen die Strom in das öffentliche Netz einspeisen) oder Inselanlagen, die ausschließlich der Eigenversorgung dienen. Ein erhöhtes Risiko stellen zudem mobile Anlagen dar, die zum Beispiel auf Booten oder Wohnmobilen installiert sind. Für solche Anlagen gibt es nur wenig Anbieter.